Ihr Freizeitpartner

ABC des Dartsports

- A -
Abkürzungen
# Einfach: Punktzahl aus einem Dart, z.B. 20 oder s20 (s=Single)
# Double: D, z.B. D20 (= 40 Punkte)
# Triple: T, z.B. T20 (= 60 Punkte)
(aus-)checken Das Dartspiel mit einem Doppel beenden.
Äußerer Bull Auch 'outer Bull' oder 'single Bull"; der Außenring des Mittelpunkts der Dartscheibe - 25 Punkte.
Ausstellungs-
spiel Schauwerfen von Topdartspielern gegen eine Geldsumme, Demonstration ihres Könnens; meist werden Dartartikel gleichzeitig zu ermäßigten Preisen angeboten (Promotionevent für Player und Produkt).
Average Durchschnitt; durchschnittliche, mit einem Dart geworfene Punktzahl.

- B -
Barrel (engl.) Dartkörper, unterschiedlich in Gewicht, Form, Ausführung und Material.
Bed (engl.) Feld; eine nicht mehr weiter unterteilte Einheit des Dartboards, z.B. Einfach (Single), Doppel (Double), Dreifach (Treble), innerer und äußerer Bull.
Best-of-Three Ligaspiel- oder Turniermodus; der "Beste" nach 3 Spielen oder Sätzen ist Sieger. 2 Gewinnspiele oder -sätze.
Best-of-Five Ligaspiel- oder Turniermodus; der "Beste" nach 5 Spielen oder Sätzen ist Sieger. 3 Gewinnspiele oder -sätze.
Big Großes Einfachfeld eines Segmentes, zwischen Double- und Triple-Ring.
Board (engl.) auch Dart-Board; die Dart-Zielscheibe. 2,44 m (Electronic Dart) bzw. 2,37 (Steel Dart) vom Spieler entfernt in einer Höhe von 1,73 m (Mitte Bull's Eye). Ausführungen in Electronic Dart-Boards und Steel Dart-Boards (z.B. aus gepreßten Sisalfasern).
Bouncer Dart, der vom Draht abprallt oder aus dem Board herausfällt.
Bull (engl.) Bezeichnet beide aus innerem (Inner) und äußerem (Outer) Bull bestehenden innersten Segmente des Boards.
Bull's Eye (engl.) Inner Bull, Center Bull oder auch Doppel-Bull. Mittelpunkt des Dart-Boards, bezeichnet jedoch nur den inneren Bull - 50 Punkte.
Bull Finish Spiel mit Dart im inneren Bull beendet.
Bust (engl.) sprengen; der Finish-Wurf geht über die erforderliche Punktzahl hinaus; beim nächsten Wurf spielt man bei dem Punktstand weiter, den man vor dem bust hatte.

- C -
Caller (engl.) Ausrufer; bei größeren Turnieren der Ansager des Spielstandes und Schiedsrichter des Spiels.
Chalker (engl.) Schreiber - auch als Marker bezeichnet; bei größeren Turnieren der jüngeren Zeit wurde diese Funktion in ihrem eigentlichen Sinn jedoch durch elektronische Zählsysteme ersetzt.
Championship (engl.) Meisterschaft.
Checken Beenden eines Legs.
Check-Out (engl.) Spielbeendigungswurf.
Competition (engl.) Wettkampf; Wettbewerb oder kleineres Turnier; meist einmal pro Woche in einem Pub ausgetragen.
Cricket Spielvariante: hier kommt es darauf an, die Zahlen 15 bis 20 sowie den Bull (Inner oder Outer Bull) dreimal zu treffen. Mit bereits komplettierten Zahlenfeldern kann der jeweilige Spieler zusätzlich Punkte sammeln, solange der/die Gegner ihre entsprechende Reihe noch nicht vollständig abgeworfen haben. Sieger ist derjenige, der zuerst alle Zahlenreihen komplett hat und das höchste Punktekonto innehat.

- D -
Dart (engl.) (Wurf-)Pfeil; Sportgerät, das bis heute über 1,7 Million treue Anhänger gefunden hat und sich stetiger Beliebtheit erfreut (s. EMPIRE Dart).
Dart-Board s. Board.
Diddle for Middle Wurf auf den Bull, um die Spielreihenfolge zu ermitteln.
Double (ring) (engl.) Doppel(-ring); zweifache Wertung der jeweiligen Zahl (innerhalb dieses Kreises für alle angespielten Zahlen).
Double-in (engl.) Spielvariante bei x01er Spielen; das Spiel muß mit einem Double begonnen werden.
Double-out (engl.) Spielvariante bei x01er Spielen; das Spiel muß mit einem Double beendet werden.
Dreihunderteins (301) Spielvariante, die eine abgewandelte Form des 501er Spiels darstellt. Traditionell wird dieses Spiel von den Briten als Double-in - Double-out gespielt. Beginnen darf der Spieler, der das höchste Double geworfen hat. Sieger ist derjenige, der zuerst seinen Punktestand mit einem Double auf exakt Null gebracht hat.

- E -
Exhibition (engl.) s. Ausstellungsspiel.
Einfach Feld mit einfacher Wertung der angespielten Zahl; Im big oder im little möglich.
Einwerf-Board Dartscheibe zum Üben vor Turnierspielen.
Einzel(-Turnier) Zwei Spieler stehen sich im direkten Vergleich gegenüber und werfen abwechselnd auf das Board.
EMPIRE Dart Die weltweit bekannte Qualitätsmarke für Freizeitsportler und internationale Turnierteilnehmer.

- F -
Feeler (engl.) Dart, der außerhalb des Wertungsbereichs als Markierung oder Übung für ein Doppel gesetzt wird.
Feld s. bed.
Finish (engl.) Beendigung; letzter Wurf (3 Darts) zum Spielende; Beendigung eines Legs mit einer Punktzahl unter max. 170 (180 beim Master Out).
Flight (engl.) Flugstabilisator am Ende des Darts aus den unterschiedlichen Materialien (Kunststoff, Federn); auch als Fly bezeichnet.
Fly s. Flight.
Fünfhunderteins (501) Spielvariante, die standardmäßig bei Ligen und Turnieren gespielt wird. Offiziell als 501 Straight-in - Double-out. Sieger ist derjenige, der zuerst seinen Punktestand mit einem Double auf exakt Null gebracht hat.
Frozen (engl.eingefroren) Beim E-Dart spielt im Doppel jeder Spieler auf eigenem Zähler. D.h. mein Partner darf das Spiel nur beenden, wenn ich weniger Punkte habe, als beide Gegner zusammengezählt. Ist dies nicht der Fall, bin ich gesperrt oder "frozen".

- G -
Game (engl.) Spiel; Ausruf nach der korrekten Beendigung eines Spiels.
Good Darts! Anerkennende Bemerkung zu einem guten Score oder zu Beginn oder am Ende eines Spiels.

- H -
Hard luck! (engl.) Mitleidige Bemerkung von Teamkollegen und Gegnern bei einem Fehlwurf.
Hard on the wire (engl.) Dart, der knapp an der Feldbegrenzungslinie oder am Draht landet.
Hattrik (wie auch Three in a bed) Bullshooter-Bezeichnung für 3x Bull oder 3x dasselbe Turnier gewonnen.
High Finish (engl.) höchster Finish-Wurf des Matches/Turniers, meist über 100 Punkte.
High Score (engl.) Wurf mit höchster Wertung bei drei Darts.
Auch Spielvariante, bei der jeder Spieler in sieben Durchgängen versuchen muß, so viele Punkte zu werfen, wie er in der Lage ist. Sieger ist derjenige, der den höchsten Punktestand am Ende vorweisen kann.
hockey (engl.) Wurflinie.

- I -
Inner Bull s. Bull's eye; 50 Punkte.

- J -
Joker Einen Joker setzen: d.h. versehenlicher Wurf in ein Feld mit hoher Punktezahl.

- K -
K.O.-System System, nach dem Turniere gespielt werden; der Verlierer scheidet aus, der Gewinner steigt in die nächste Runde auf.

- L -
League (engl.) Liga; Doppel- oder Team-Spiel-Variante.
Leg (engl.) hier: Spiel; Bestandteil eines Sets.
Little (engl.) klein; kleines Einfachfeld zwischen äußerem Bull und Treble-Feld; einfache wertung der jeweiligen Punktzahl.
Lucky Lander (engl.) unbeabsichtigter Wurf in ein Feld, welcher es dem Werfer ermöglicht, schneller zu checken.

- M -
Master-Out Spielvariante bei x01er Spielen; das Spiel muß mit einem Double oder Treble beendet werden.
Match (engl.) hier: Partie; bestehend aus mehreren Sets und Legs.
Mixed Doppel
(~ Triple) Team aus einem männlichen und einem weiblichen Spieler (3 Spieler unterschiedlichen Geschlechts in einem Team).
Münzeinwurf Dartgeräte werden meist durch Münzeinwurf betrieben.

- N -
Nearest the Bull s. Diddle for Middle.
Nought (engl.) Null; außerhalb des Wertungsbereiches.

- O -
Open (engl.) Turnier, an dem auch unorganisierte Darter (in- und ausländische Spieler) teilnehmen können.
Open-in Spielvariante bei x01er Spielen; ein Spiel, darf mit einem Single, Double oder Treble begonnen werden.
Open-out Spielvariante bei x01er Spielen; ein Spiel, darf mit einem Single, Double oder Treble beendet werden.
Outer Bull (engl.) s. äußerer Bull.

- P -
Point Spitze des Darts oder Spielpunkt.
Professional (engl.) beruflich; hier: Dartspieler, der seinen Lebensunterhalt mit dem Dartspiel verdient. Auch bei anderen Sportarten angewandt.

- Q -
Quadro Ergänzung der Scheibe durch ein 4fach zählendes Segment.
Quiet, please! (engl.) Ruhe, bitte!; englisher Ausdruck nicht nur beim Dart.

- R -
Restscore (engl.) Restpunktzahl.
Round Robin Spielsystem "Jeder gegen jeden".
Round the clock Spielvariante, bei der beliebig viele Spieler versuchen müssen, die Zahlen von 1 bis 20 plus Bull der aufsteigenden Reihe nach zu treffen. Erst wenn die 1 getroffen ist, darf zum Wurf auf die 2 übergegangen werden. Sieger ist derjenige, der zuerst alle Zahlen incl. Bull der Reihefolge nach abgeworfen hat. Zur Schwierigkeitssteigerung kann man auch auf Doubles oder Trebles spielen.
Runde Wird beim E-Dart verwendet für die Anzahl der Darts, die benötigt werden, ein Spiel zu beenden. Eine Runde = 3 Darts. Spielende mit dem 18. Dart heißt 6. Runde.

- S -
Satz 3 Spiele ergeben einen Satz im Match.
Score (engl.) Wertung, Punktestand; bezeichnet entweder die geworfene oder die Rest-Punktzahl.
Scoreboard (engl.) Schreibtafel, auf der die Punkte manuell oder elektronisch notiert werden.
Segment Kreisausschnitt zum Bull hin, dem eine Zahl von 1 bis 20 zugeordnet ist; unterteilt in Single, Double oder Treble.
Set (engl.) s. Satz
Shaft (engl.) Schaft des Dart.
Shot out (engl.) hier: Spielbeendigungswurf.
Single (engl.) s. Einfach.
Single Bull (engl.) s. äußerer Bull.
Smart Target Ein von Mikroprozessoren gesteuertes Dart-Board.
Softtip-Dart Dart mit abgerundeter Kunststoffspitze.
Spider (engl.) hier: Drahtgeflecht des Steeldart-Boards zur Abgrenzung der verschiedenen Segmente und Felder.
Spiel Wettbewerb z.B. 301, 501, usw.; 3 Spiele sind ein Satz.
Steeldart Im Gegensatz zu Electronic Dart wird hier mit Metallspitzen auf Dart-Boards aus z.B. gepreßten Sisalfasern geworfen.
Straight-in s. Open-in.
Straight-out s. Open-out.
System Das System legt fest, ob Einzel-, Doppel-K.O. oder Round Robin gespielt wird.

- T -
Teamcaptain Mannschafts- bzw. Spielführer (kurz TC).
Three in a bed (engl.) hier: 3 Darts im selben Feld.
Ton (engl.) Tonne; entspricht einem Wurf von 100 Punkten.
Top Flight- oder Fly-Schoner; kleines Aluminium-Stück am Ende des Flights/Flys.
Tops hier: Double 20.
Triple (ring) (engl.) Dreifach(-ring); dreifache Wertung der jeweiligen Zahl (innerhalb dieses Kreises für alle angespielten Zahlen).
Tungsten Wolfram-/Nickel-Legierung, die es ermöglicht, besonders schlanke und schwere Barrels anzufertigen. EMPIRE Dart hat Barrels mit bis zu 97 Prozent Tungsten im Angebot!

- U -
Umpire Ausdruck für Schiedsrichter.
Unlucky (engl.) unglücklich (-er Wurf); s. Hard Luck.

- V -

- W -
WDF Abk. für WORLD DARTS FEDERTION.
Wertungsbereich Innere Fläche eines Dart-Boards bis incl. dem Double-Ring.
Wurf 3 Darts ergeben einen Wurf; die Gesamt-Punktzahl des Wurfes, die notiert wird, errechnet sich aus Addition der drei Einzel-Punktzahlen.
Höchstmöglicher Wurf ist 180 Gesamt-Punkte: 3 x Treble 20.

- X -

- Y -

- Z -